Du solltest anfangen, eine Gabel in dein Schloss zu stecken

Il faudrait commencer à mettre une fourchette dans votre serrure

Es ist immer hilfreich, neue Techniken zu erlernen, insbesondere solche, bei denen Gegenstände verwendet werden, die Sie bereits zu Hause haben. Deshalb haben wir einen neuen Tipp für Ihre Heimsicherheit für Sie. Ein einfacher Trick, eine Gabel in Ihr Schloss zu stecken!
Frankreich verzeichnet einen deutlichen Anstieg von Diebstählen und Einbrüchen. Die Zahlen steigen von Jahr zu Jahr ständig, wie unsere Kollegen von La Dépêche betonen. Tatsächlich wurden 2017 569.000 Haushalte Opfer von Einbrüchen, 2016 waren es nur noch 470.000. Aus diesem Grund ist es wichtig, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Phil Crockett, ein YouTuber, der sich auf Tipps spezialisiert hat hausgemachte , hat ein Video gepostet, das eine großartige Möglichkeit zeigt, eine Tür durch Auswechseln einer Gabel zu verriegeln.

Gabelschloss

Das „Gabelschloss“ ist sehr einfach herzustellen und sehr nützlich, wenn Sie zum Beispiel in einem Hotelzimmer, zusätzliche Sicherheit hinzufügen möchten Toiletten mit öffentlichen oft defekten Schlössern oder einer Innen- oder Außentür .

Alles, was Sie für diesen Trick benötigen, ist eine Gabel mit 2-Zoll-Krallen, ein Schraubstock und eine Säge. Der Griff der Gabel muss sich nach dem Absägen zwischen den Ästen der Gabel schieben lassen. Vieles bei diesem DIY dreht sich alles um das Einsetzen der Gabel, und innerhalb von Minuten haben Sie ein erstaunlich einfaches Türschloss. Das ist ein toller Tipp!

Interessant ist, dass dieses Gabelschloss so ziemlich bei allen Arten von Türen funktioniert. Wenn Sie also einmal einen erstellt haben, müssen Sie nie wieder einen anderen herstellen.

Um zu erfahren, wie das Gabelschloss hergestellt wird, sehen Sie sich das Video unten an, das von Phil Crockett gepostet wurde.

Um Ihr Zuhause sicherer zu machen, sind hier einige effektivere Tipps, die Sie befolgen sollten:

Sichern Sie die Türen

Helfen Sie Einbrechern nicht, durch die Haustür einzudringen. Überprüfen Sie alle Ihre Außentüren, um sicherzustellen, dass die Türrahmen stark sind, die Scharniere geschützt sind und dass, wenn Ihre Tür einen Briefschlitz hat, niemand die Tür durch ihn aufschließen kann.

Fenster sperren

Türen und Fenster sind die häufigsten Einstiegspunkte für Einbrecher. Leider sind die Schlösser an den Fenstern manchmal nicht wirksam, sogar regelrecht zerbrechlich. Um die Sicherheit zu verstärken, verwenden Sie Schlüsselschlösser. Sie können Ihre Fenster auch sicherer machen, indem Sie Folgendes tun:

– Verstärken Sie das Glas mit der Fenstersicherheitsfolie.

– Installieren Sie Fenstersensoren, die Sie aus der Ferne benachrichtigen.

– Fensterleisten hinzufügen.

– Pflanzen Sie dornige Büsche unter die Fenster des ersten Stocks.

Erleuchte die Landschaft

Einbrecher und andere Kriminelle stehen nicht gerne im Rampenlicht. Halten Sie sie mit ausreichender Außenbeleuchtung in Schach. Platzieren Sie Lichter um Ihren Vor- und Hinterhof, entlang von Wegen und in der Nähe von Garagen und anderen Außenanlagen. Außerdem verringern Sie die Stolpergefahr beim Treppensteigen.

Vergiss die Garage nicht

Dieser Einstiegspunkt in Ihr Zuhause wird bei Einbrechern immer beliebter. Und selbst wenn sie keinen Zugang zu Ihrem Haus haben, haben Sie wahrscheinlich einige gute Sachen in der Garage. Gewöhnen Sie sich an, alle Garagentore zu verriegeln, egal ob innen oder außen. Vielleicht möchten Sie auch daran denken, Ihren Garagentoröffner im Haus zu lassen. Auf diese Weise kann ein Einbrecher es nicht aus Ihrem Auto herausholen. Und wenn Sie die Garage mit einem Sicherheitscode öffnen, halten Sie diesen geheim und betreten Sie ihn niemals vor Zustellern, Nachbarn oder Dritten.

Sperren Sie Ihr WLAN-Netzwerk

Ihr drahtloses Heimnetzwerk ist ein Zugang zu Ihren persönlichen und finanziellen Informationen. Und wenn Sie Hausautomation (computergestütztes Haus) verwenden, kann dies Ihr Haus auch für einen Einbruch anfällig machen. Hier sind einige Tipps und Tricks, um Hacker von Ihrem Heimnetzwerk fernzuhalten:

– Sichern Sie Ihren WLAN-Router.

– Aktivieren Sie die WPA2-Verschlüsselung (Wi-Fi Protected Access).

– Benennen Sie Ihr Heimnetzwerk um und verbergen Sie es.

– Verwenden Sie eine Firewall.

– Installieren Sie Antiviren- und Anti-Malware-Schutz.

– Erstellen Sie starke Passwörter.

Verstecke beseitigen

Die Bäume und Sträucher können Ihr Zuhause verschönern, bieten aber auch Einbrechern ein bequemes Versteck. Fällen Sie Bäume und Pflanzen in der Nähe Ihres Hauses, die als Versteck dienen könnten. Entscheiden Sie sich stattdessen für kleinere Blumen und Sträucher. Wenn Sie Bäume in der Nähe von Fenstern haben, entfernen Sie sie. Und vernachlässigen Sie nicht den Rest des Äußeren Ihres Hauses. Befolgen Sie auch diese praktischen Tipps, um Ihr Zuhause sicher zu halten:

– Bewahren Sie Hocker und Leitern immer auf.

– Hangars und andere Gebäude im Freien absperren.

– Verführen Sie Diebe nicht, indem Sie teure Gegenstände im Hof ​​ausstellen.

– Fügen Sie Sicherheitszeichen und Aufkleber hinzu.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *